Der Pavilleon wird zur Flimmerkiste

Die Reihe der Urban Shorts präsentiert junge Filmemacher*innen, die sich in ihrer Arbeit mit dem Stadtraum Zürichs oder anderswo Stadt auseinandersetzen und ihren ganz eigenen Blickwinkel mit uns teilen. Urban Shorts, das sind urbane Kurzfilme, mal ernst, mal komisch oder auch mal ganz abgedreht. 1,5 Stunden Kammerflimmern. Los geht’s um 20:30 – die Anzahl der gezeigten Filme ergibt sich aus der Länge der eingereichten Filme

Line Up #urbanshorts

NASHORN IM GALOPP
Erik Schmitt (Berlin)

In Stop Motion, Echtfilm und mit maximaler Kreativität begeben wir uns zusammen mit Bruno auf die Suche nach der „Seele der Stadt.“  Stück für Stück blicken wir dabei hinter die Fassade unserer abgestumpften Sehgewohnheiten, sammeln Muster, Oberflächen und Räume, anhand derer sich neue Blickwinkel auf die Stadt eröffnen. kamerapferd.com

COMPOSITION (Shanghai)
Silvan Hagenbrock

The Generic City is what is left after large sections of urban life crossed over to cyberspace.” Rem Koolhaas

WO IST DER ÖSTERREICHISCHE PLATZ?
Kurzfilm und Projektvorstellung
Stadtlücken – (Stuttgart)

DIe Stadtlücken gibt es zwar erst seit dem Frühjahr 2016 dafür sind sie schon jetzt aus der deutschen Stadtmacher Landschaft nicht mehr wegzudenken. Die emsige Gruppe sorgt in Stuttgart mächtig für Wirbel. Zuletzt hat die Initiative in einer zweiwöchigen Aktion mit Souvenir Shop, Veranstaltungen und Ausstellungen auf den kaum wahrgenommen Österreichische Platz aufmerksam gemacht und alternative Nutzungs- und Umgestaltungsideen den Raum öffentlich zugänglich und gemeinsam nutzbar zu machen gesammelt. stadtluecken.de

LOCKE – EINE STADT SUCHT EINEN SCHMIERER
Rokko Russow (Berlin)

Ein unbekannter Schmierer versetzt die Bewohner von Berlin in Schrecken und Hysterie – was noch intensiviert wird durch die Berichterstattung der Polizei. Schließlich nimmt nicht nur die Polizei, sondern auch die in Unruhe versetzte Unterwelt die Verfolgung des Serienschmierers auf. Grafitti-Persiflage des bekannten Films M- eine Stadt sucht einen Mörder von Fritz Lang. Rokko Rossow macht Kurzfilme, Ghetto- Wrestling und anderen Kokolores.

ROT IST DIE FARBE DER LIEBE
Kollektiv Raumstation (Weimar)

„Wir wollen nicht darauf warten, dass sich die Stadt von allein verändert — wir wollen es selbst machen.“ Wir zeigen drei kurze Clips zur Arbeit des Kollektivs. raumstation.org

CITY PLAZA – THE BEST HOTEL IN EUROPE
Greg James Donahue (New York)

Im April 2016 wurde ein Leerstehendes hotel in Athen besetzt und für Geflüchtete aus Syrien, Iran, Afghanistan und Pakistan zugänglich gemacht. Die Bewohner organisieren das Hotel selbstverwaltet – mit allem was dazu gehört: gemeinschaftliches Kochen, Kinderbetreuung, Sprachkurse. Greg James Donahue ist freischaffender Journalist und Filmemacher mit einem Fokus auf soziale Themen. Greg on Vimeo

 

Link zum Pavilleon