Nackte Menschen die im Scheinwerferlicht unter der Brücke über der glitzernden Limmat schaukeln, Stagediving ohne Bühne und eine liebestrunkene Menge die sich in den Armen liegt und das Ende des Sommers zelebriert.

Die DJs Anoushka und Ray versorgen uns mit feinen Klängen wie  Edith Pias – Non, je ne regrette rien, Frank Sinatras – New York, New York und stilvoll ausgewählter elektronischer Musik. Im Zentrum der Menge dann das MeloVelo auf dem 8 Stunden lang begeisterte Fahrer sitzen die fleißig treten und so die tanzwütige Menge mit der kostbaren Musik versorgen. Nicht zuletzt halten alle zusammen wenn es darum geht einen neuen Fahrer für das Melovelo zu finden das unsere Box antreibt. Seien es spontan vorbei kommende Jogger, Radfahrer oder Festgäste.


Der ZwischenPeng der Velogäng das  war keine Generalprobe sondern ein riesiger Knall.